Interne Stelle

Fachreferentin bzw. Fachreferent (w/m/d) für die Administration der zentralen Prüfungen zum Abitur

Einsatz­dienststelle(n)

Institut für Qualitätsentwicklung M-V
Hermannstraße 35
18055 Rostock
Auf Karte anzeigen

Institut für Qualitätsentwicklung M-V
Schmiedestraße 8
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
11.08.2020
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum 31.07.2021 mit der Option der Verlängerung
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
max. E 15 TV-L bzw. A 15 BBesO
Ansprech­partner/in

Im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern ist kurzfristig zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle "Fachreferentin bzw. Fachreferent für die Administration der zentralen Prüfungen zum Abitur sowie zur Fachhochschulreife an beruflichen Schulen" im Institut für Qualitätsentwicklung M-V, zunächst befristet für ein Schuljahr, im Rahmen einer Abordnung im Umfang von 27 Lehrerwochenstunden (LWS) mit der Option der Verlängerung zu besetzen. Der Dienstort ist je nach Wohnort Rostock oder Schwerin.

  • Ihre Aufgaben

    • Aufsicht über die zentralen Prüfungen in den beruflichen Abiturfächern
    • Organisation des Geschäftsprozesses zur Erstellung und Durchführung der zentralen Prüfungen in den berufsbezogenen Fächern an den beruflichen Schulen
    • Einberufung der Aufgabenkommissionen für die berufsbezogenen Fächer der zentralen Prüfungen und organisatorische Betreuung der Kommissionsarbeit
    • Verwaltung der hierfür zur Verfügung stehenden Landespool- und Haushaltsmittel
    • Fortbildungsangebote für die Mitglieder der Aufgabenkommissionen
    • Endredaktion der erstellten Prüfungsunterlagen unter allgemeinsprachlichen und formalen Gesichtspunkten
    • weitere administrative Aufgaben im Fachbereich im Zusammenhang mit der allgemeinen Organisation und der Erstellung der zentralen Abschlussprüfungen sowie deren Qualitätssicherung und -entwicklung

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Erste und Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien/beruflichen Schulen bzw. eine im Wege der Bewährung erworbene Lehrbefähigung
    • langjährige Erfahrung als Lehrkraft im Unterricht und bezogen auf die genannten Abschlussprüfungen
    • Vertrautheit mit den Einheitlichen Prüfungsanforderungen für das Abitur sowie allgemein mit dem Prozess zur Entwicklung bundeseinheitlicher Bildungsstandards •
    • Kenntnis der gesetzlichen Grundlagen und Verwaltungsvorschriften
    • Fähigkeit zur Organisation und Strukturierung komplexer Arbeitsabläufe
    • Teamfähigkeit und Fähigkeit, fachbezogene Diskurse zielorientiert zu moderieren
    • sicherer Umgang mit Office-Programmen (E-Mail, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation).

    Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an unbefristet Beschäftigte im Schuldienst an öffentlichen beruflichen Schulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die maximal der Besoldungsgruppe A 15 BBesO bzw. maximal der Entgeltgruppe 15 TV-L zugeordnet sind. Die Zahlung einer Zulage ist nicht möglich.

  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Wir möchten Sie bitten, Ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

    Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

    Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur möchte die personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren darüber hinaus auch nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für zwei Jahre im Rahmen eines Bewerbungspools verarbeiten und nutzen. Unter folgendem Link finden Sie hierzu ausführliche Informationen: https://karriere-in-mv.de/datenschutz-bm

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Dietsche
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588 7723
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

    Frau Bierer
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 7132
    E-Mail: personalreferat130@bm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)